Wir unterstützen | Kontakt | Impressum
Kostenlos registrieren


Kostenlose Sedcard für Models, Fotografen und Auftraggeber

Micaela Schäfer

Micaela Schäfer ist trotz ihres Misserfolgs bei der Casting Show "Germanys next Topmodel" dennoch in den Medien geblieben. Durch zahlreiche TV Shows, Dokumentationen und Enthüllungen bleibt sie immer noch im Gespräch

modelmove: Was willst du im Modelbereich unbedingt noch erreichen?
Micaela: Ich möchte noch viele, viele Jahre als Model gebucht werden. Für 2008 hoffe ich ersteinmal an eine renommierte ausländische Partneragentur vermittelt zu werden. Schwerpunkte möchte ich dann auf Editorials und Werbeprojekte setzen. Und wer weiß, vielleicht kommt ja dadurch der internationale Durchbruch.

modelmove: Was hälst du von C und D Prominenten die keine Scheu haben sich zu blamieren?
Micaela: Ich möchte über niemanden urteilen. Das müssen die Leute mit sich selbst ausmachen. Ich kann nur für mich sprechen und sagen, dass ich feste Grenzen stecke getreu dem Motto: Was ich heute tue, darf mir morgen nicht peinlich sein.

modelmove: Was hat sich nach Germanys next Topmodel in deinem Leben geändert?
Micaela: Zum ersten hat sich natürlich mein Bekanntheitsgrad in Deutschland enorm erhöht. Ich bekomme immer noch sehr viele liebe Zuschriften und werde häufig auf der Straße angesprochen. Im Modelbusiness ist mein Name eine feste Größe geworden. Ich kann über mangelnde Aufträge nicht klagen und denke, dass die gestiegene Qualität meiner Bilder dies auch ausdrückt. Die private Micaela ist aber immer noch die gleiche geblieben.

modelmove: Seit wann hast du das Modeln für dich entdeckt?
Micaela: Seit ich 10 Jahre bin, beschäftige ich mich mit dem Modeln. Ich habe alles über die Branche gesammelt und war von den Modefotografien regelrecht begeistert, so dass ich ursprünglich Modefotografin werden wollte. Mit 18 Jahren fing ich dann mit Miss-Wahlen an und wurde dort von einem Model-Scout entdeckt. Nun gut, statt hinter bin ich also vor der Kamera gelandet.

modelmove: Unterstützen dich deine Freunde / Bekannte?
Micaela: Meine Familie und meine Freunde geben mir viel Kraft, indem sie an mich glauben. Durch meine knapp bemessene Freizeit treffe ich sie leider viel zu selten.

modelmove: Machst du das Modeln nun Hauptberuflich oder strebst du noch eine andere Laufbahn an?
Micaela: Meine Prioritäten liegen eindeutig beim Modeln. Ich kann davon mittlerweile sehr gut leben. Gelegentliche Ausflüge in Schauspielerei oder Moderation sind auch zukünftig nicht ausgeschlossen. Über das Morgen mag ich nicht spekulieren. Das wird sich dann schon zeigen.

modelmove: Was war dein schönstes Erlebnis bisher im Modelbereich?
Micaela: Natürlich wird Heidis Show in meinem Herzen immer einen besonderen Platz einnehmen. Mich hat beeindruckt, dass sie trotz ihres Erfolgs so warmherzig und natürlich geblieben ist. Für mich persönlich war es immer ein Traum, die Hauptrolle in einem Musik-Video zu spielen. Dieses Angebot bekam ich gleich nach GNT für einen sehr erfolgreichen holländischen Sänger.

modelmove: Gab es auch schonmal Komplikationen bei irgendeinem Auftritt?
Micaela: Bei einer großen Catwalkshow ist mir kurz vor dem Auftritt der Absatz meines Schuhs abgebrochen. Er wurde mit Kleber wieder angeklebt. Ich lief glaube ich, wie ein Storch auf Eiern über den Laufsteg, aber immerhin ist nichts passiert.

modelmove: Was gefällt Dir am besten an deiner Figur?
Micaela: Auch wenn es überheblich klingt: Ich bin mit meinem Aussehen in Einklang. Um schlank zu bleiben, ernähre ich mich ausgewogen und gehe regelmäßig joggen. Aber sehr stolz bin ich auf jeden fall über meine Kurven, die ich trotz schlanker Figur habe.

modelmove: Möchtest du den Lesern noch einen Rat auf den Weg geben?
Micaela: Ihr könnt alles erreichen, wenn ihr hart an euren Zielen arbeitet und an Euch glaubt!

Mehr Infos über Micaela:
Offizielle Website: http://www.micaela-s.de

© Bildquelle: Micaela Schäfer
© 2007 Interview Kevin Voigt