Fakten über Sophia Thomalla

Eine der schönsten Frauen am deutschen TV-Himmel ist derzeit Sophia Thomalla. Doch wer ist Sie eigentlich genau und wie schaffte sie den Aufstieg? Wir verraten es euch, in unserer neuen modelmove®-Serie.

Bekanntheit erlangte sie nicht zuletzt durch ihre berühmte Mutter (Simone Thomalla), welche genau wie sie, Schauspielerin ist. 

In ihrer Jugend bestritt sie einige Amateur-Kickboxkämpfe, von 2007 bis 2009 studierte sie Schauspiel in Bochum, was letztendlich der Grundstein für ihre Karriere legte. Aktuell sieht man Sophia immer wieder als Moderatorin für diverse TV-Formate, wie z.B. die Stockcar Crash Challenge, oder auch das TV Total Turmspringen. Den Start ins TV erhielt sie in der ARD-Krimireihe "Comissario Laurenti", wodurch ihr Name immer mehr ins Rampenlicht rückte.

Und Privat? Sophia ist seit 2011 mit dem Rammstein-Frontmann  Till Lindemann zusammen. Deshalb ist sie derzeit auch nicht solo, wie in vielen anderen Medien behauptet wird.

Und jetzt wird es für modelmove®-Leser interessant: In der berühmten Germany's next Topmodel Staffel 4 (ihr erinnert euch: Hier hatte auch Mandy Bork mitgemacht, die das gefloppte Fantreffen veranstaltete - hier nachzulesen), hatte Sophia sich beworben, schied aber sehr früh aus. Warum? Sie war mit Jurymitglied Peyman Amin befreundet, weswegen sie nicht weiterkam. Sophia war letztendlich aber froh, dass sie nicht weitergekommen ist. Auch ihre Mutter Simone war nicht erfreut über die Teilnahme bei der Sendung.


Fakten über Sophia Thomalla:

  • Geboren am 6. Oktober 1989
  • Geburtsort: Ost-Berlin
  • Wohnort: Potsdam
  • Beruf: Schauspielerin
  • Verheiratet/Solo: In einer Partnerschaft
    mit Till Lindemann
  • Tattoos: Ja

    Stand: 11.10.2015

Autor: Kevin Voigt
Bild: Kevin Voigt

0 Kommentare

Keine Kommentar vorhanden

Einen Kommentar schreiben

Mit Absenden des Kommentares wird Ihre IP Adresse gespeichert, um eventuellem Mißbrauch vorzubeugen. Bei Drücken des "Absenden"-Button akzeptieren Sie diese Vereinbarung zur Datenschutzverarbeitung.