modelmove® wird 10 Jahre alt

Die Zeit vergeht wie im Flug. Das habe ich auch gemerkt als "plötzlich" 2017 auf dem Kalender stand. Denn das bedeutet, dass modelmove.de nun schon 10 Jahre im Internet ist. Und wem habe ich das zu verdanken? Natürlich euch! Die immer wieder auf modelmove® schauen, Anregungen schreiben, den Namen einfach nicht vergessen. Es ist wie eine Beziehung, eine gutlaufende Ehe, jedenfalls keine Affäre - nichts schnelles!

Aus diesem Grund habe ich auch einen Entschluss gefasst: modelmove® soll für immer kostenlos sein, keine Einschränkungen mehr im Mitgliederbereich, keine Premium-Mitgliedschaften. Alles kostet an dieser Plattform Geld, der Speicherplatz, die Fotos (man bekommt sie nunmal nicht immer vor Ort), die Foto-Ausrüstung, die Interviews. Auch wenn nicht immer Geld im Spiel ist, so opfere ich viel Zeit für dieses Portal. Aber das ist euch anscheinend egal ob mal einen Monat kein Update kommt und das schätze ich so sehr. Es gibt mir den nötigen Freiraum und ermöglicht mir weiterhin auf Qualität zu achten.

Keine nervige Werbung

Aber all diese Kosten kann ich mittlerweile durch Werbung finanzieren und dafür mache ich euch ein Geschenk: Es wird im Mitgliederbereich demnächst ein internes Update geben, damit alle Funktionen uneingeschränkt zur Verfügung stehen werden. Bisher gab es bei Agenturen und Mitgliedern Begrenzungen, die ich nun aufheben möchte. Im Portal werden auch noch einige Fehler korrigiert. Dennoch werden an einigen Stellen Werbeanzeigen zu sehen sein, die euch aber nicht groß stören dürften. Ich habe zudem bewusst auf nervige Layer oder PopUps verzichtet, wie ihr sie sicherlich auf anderen Seiten kennt.

Planungen für 2017+

Und für 2017 stehen wirklich grandiose Nachrichten an: Wir werden unsere Interviews wieder fortführen, aber nicht so wie ihr es kennt. Lasst euch überraschen. Zudem haben wir nun auch endlich einen neuen Instagram-Kanal (http://www.instagram.com/modelmove) den ihr gerne abonnieren dürft. Er wird bald mein treuer Begleiter sein bei Interviews, Messen und Zufallsbekanntschaften.

Die Qualität wird im übrigen nicht darunter leiden: Weiterhin werden konsequent alle Fotos manuell freigeschaltet, Minderjährige unter 18 Jahren werden nur durch Erlaubnis des Erziehungsberechtigten freigeschaltet. Und im Mitgliederbereich soll in der nächsten Zeit eine neue Schnittstelle kommen mit relevanten Jobs. 

Highlights der letzten 10 Jahre

Und damit das ganze hier nicht zu förmlich ist, blicke ich gerne mal auf die Highlights der letzten 10 Jahre zurück. Angefangen hat alles mit einem Interview-Portal. Aber irgendwann wurde es alles größer und es kamen viele Anfragen wie man denn Model werden kann. Also warum nicht eine eigene Datenbank anlegen und direkt auf modelmove® Kontakte knüpfen? 

Ein kurioses Erlebnis hatte ich mal an meinem Briefkasten: Ein Brief der Arbeitsagentur. Hä? Ein Model hat beim Arbeitsamt angegeben, bei modelmove.de angestellt zu sein und daher fragte mich das Arbeitsamt irgendwo im tiefsten Bayern, ob ich denn schon Steuern zahle... Sehr kurios, letztendlich aber Chaos für mich um die Plattform zu erklären. Bitte macht sowas nicht ;-)

Auf einer der ersten Partys habe ich mal ein Model kennengelernt und sie hat mir ihre Telefonnummer gegeben, natürlich nur für den Zweck eines Interviews(!). Irgendwann hatte ich plötzlich zig böse SMS (ja vor ein paar Jahren war das noch nicht so ausgeprägt mit Whatsapp) von dem Freund des Models, dass ich gefälligst die Finger von ihr lassen soll. Auch hier war es damals schwierig alles zu erklären...

Vor ein paar Jahren habe ich Micaela Schäfer auf der Essen Motorshow getroffen um mir ein Autogramm im Namen von modelmove® zu holen. Daraufhin fragte sie ob ich "Kevin Voigt" sei, was mich einerseits etwas schockiert (ich meine wie viele Kontakte besitzt sie denn?) und andererseits extrem Stolz machte. 

Kurios fande ich auf einer der ersten Miss Germany Veranstaltungen die ich besuchte, die Aftershow-Party. Spezielle Juroren die keinen Halt vor dem Alkohol machten zeigten mir, dass es auch nur Menschen sind und vor allem auch gegenüber der Presse sehr genervt waren. Das bestätigt auch die allgemeine These, dass Oberflächlichkeit hier Einzug hält und es zum Teil mehr Show ist. Aber das spielt für euch ja keine Rolle, denn ihr müsst Erfahrungen sammeln und vor allem Referenzen.

Es gab auch Zeiten wo hier Reihenweise Models vor meiner Tür standen und ich dann erklären musste, das sich alles nur online abspielt. Es kamen auch wirklich witzige Model-Typen vorbei, aber diese Verwechslung zwischen Modelagentur und Online-Portal habe ich dank zahlreicher Änderungen im Internet mittlerweile in den Griff bekommen.

Arroganz und Oberflächlichkeit habe ich natürlich auch mitbekommen, nicht immer waren lustige Sachen dabei. Models die einen plötzlich nicht mehr kannten, Partner die einem nicht die Hand gegeben haben. Ich könnte noch Stunden damit verbringen alles aufzuzählen, aber das soll hier keinen Platz finden. Was einem nicht umbringt, macht einen stärker.

Zu guter Letzt möchte ich noch danken

Grundlegend zunächst mal ein "DANKE" an meine Familie, die mir nie Barrieren setzten und mich natürlich unterstützten. Danach ein "DANKE" an euch, ohne euch User wäre diese Seite nur eine von vielen: Unbekannt. Zuletzt geht natürlich ein "DANKE" an all meine Partner, vor allem aber an Andreas Donat und Giuseppe Gennaro von FAMEONME. Ohne euer Wissen und vor allem Kontakte wäre alles etwas schwieriger gewesen.

Auf die nächsten 10 Jahre!


Autor: Kevin Voigt

0 Kommentare

Keine Kommentar vorhanden

Einen Kommentar schreiben

Mit Absenden des Kommentares wird Ihre IP Adresse gespeichert, um eventuellem Mißbrauch vorzubeugen. Bei Drücken des "Absenden"-Button akzeptieren Sie diese Vereinbarung zur Datenschutzverarbeitung.